flore.nz

"I, I will be king. And you, you will be queen. Though nothing will drive them away. We can beat them, just for one day. We can be Heroes, just for one day."

Hab ich im Sommer zuvor die ersten sechse Bände am Stück und in Rekordzeit gelesen war Persepolis Rising das erste Buch der Expanse Reihe auf dass ich regulär auf einen Release warten musste. Gleichzeitig ist es auch das der erste Teil des letzten großen Abschnitts der Reihe [1].

Persepolis Rising - James S.A. Corey - The Expanse #7

Die Geschichte spielt ein paar Jahrzehnte [2] nach den Ereignissen aus Babylon Ashes und die Crew steht kurz vor ihren Ruhestand als die Dinge eskalieren und ein Tor sich öffnet dass lange verschlossen war.

Ein ganz bisschen Wiederholung der Nemesis Games / Babylon Ashes Story, jedenfalls hab ich ein paar deutliche Parallelen gesehen. Im Gegensatz dazu hat der "Feind" dieses Mal nicht die Macht dank einer Überraschung an sich gerissen sondern durch extremen technologischen Fortschritt. Und wieder scheint die Lage aussichtslos.

Persepolis Rising - James S.A. Corey - The Expanse #7 - Back Cover

Mutiger Schritt die Handlung ein paar Jahrzehnte nach vorne zu verlegen. Inzwischen gibt es eigentlich keinen Hard SciFi Ansatz mehr, der technologische Fortschritt ist teilweise Magie (was innerhalb der Story Sinn macht) und wir lesen nun eine waschechte Space Opera mit allem was dazu gehört.

Gefällt mir eigentlich ganz gut. Mache mir aber langsam Gedanken wann die große Story Arc rund um die Gefahr jenseits der Tore weitergeht, welche eigentlich seit Band 1 angeteasert wird. Wird langsam mal Zeit, bleiben nicht mehr viele Bücher.

Dieser Artikel wurde im im Dezember 2021 geschrieben und rückwirkend auf das Lesedatum im Februar 2019 datiert.


  1. Ganz grob würde ich die Teile bisher so aufteilen: Band 1 und 2 beinhalten das Protomolekül, Band 3 und 4 dann die Tore und die Kolonisation und Band 5 und 6 die Gürtlerrevolution und dann jetzt die letzten drei Bücher, für die ich allerdings noch keinen Namen habe. ↩︎

  2. Ich denke dass ist auch der Grund warum die Macher der TV Serie die Serie nur bis Buch 6 fortführen wollen ↩︎

Das sechste und letzte Buch meines großen Expanse Marathons im Juli 2018. Tatsächlich habe ich innerhalb von ca 20 Tage alle 6 bisher erschienenden Bücher der Reihe hintereinander gelesen [1], ein Verhalten was ziemlich unüblich für mich ist. Das waren ca. 3000 - 3500 Seiten insgesagt. Aus der Sicht von Dezember 2021 frage ich mich ja wie ich das damals gemacht habe. Aber gut - reden wir über das Buch.

Babylon Ashes - James S.A. Corey - The Expanse #6 - Front

Die Geschichte ist die direkte Fortsetzung des Vorgängerbuches Nemesis Games - was bisher durchaus unüblich war, gab es zwar immer eine grobe Rahmenhandlung, waren die Bücher selber aber sonst immer abgeschlossen. Ich gehe also nicht groß auf die Handlung ein um Spoiler zu vermeiden und sage nur - der Space Opera Anteil ist deutlich größer geworden als noch zu Beginn.

Babylon Ashes - James S.A. Corey - The Expanse #6 - Front

Dieser Artikel wurde im im Dezember 2021 geschrieben und rückwirkend auf das Lesedatum im Juli 2018 datiert.


  1. Tatsächlich wurde ich nur dadurch gestoppt dass ich einfach keine Bücher mehr hatte, ich ab jetzt auf das jährliche Erscheinen weiterer Teile angewiesen war. Schrecklich. ↩︎

Nemesis Games - James S.A. Corey - The Expanse #5 - Front

Die Reihe scheint aus der Talsohle die ich in Teil 3 und 4 betreten habe herauszukommen und hat mit Nemesis Games das Schachbrett vom Tisch gefegt und angezündet. Ging es in den vorherigen Teilen mehr oder weniger um das langsame Erkunden des Weltalls und den mysteriösen Portalen - und das in immer abgeschlossenen Geschichten - macht Nemesis Games vieles anders. Richtig anders.
Die Crew der Roccinante ist im ganzen Sonnensystem verteilt als eine bisher unerkannte Splittergruppe der Gürtler einen verherrenden Anschlag verübt und es eine deutliche Machtverschiebung gibt.

Nemesis Games - James S.A. Corey - The Expanse #5 - Back

Der Fokus in diesem Buch lag eindeutig mehr auf die Crew der Roccinante, als sonst einfach nur Holden und ein paar Gastperspektiven. Das Buch erzählt mehrere Einzelepisoden der Mitglieder die alle im All verteilt sind. So erlebt man diese Zeit gleichzeitig im Gürtel, auf dem Mars und auf der Erde. Auch ist das Buch im Gegensatz zu den anderen nicht in sich abgeschlossen und nur der erste Teil einer größeren Geschichte der Reihe, die dann in Babylon Ashes fortgesetzt wird.

Bisher, neben dem Erstling der beste Teil der Reihe und ich war froh dass ich nach Band 3 und 4 nicht abgebrochen habe. Nemesis Games war fesselnd und hat richtig Spass gemacht. Konnte die Fortsetzung garnicht länger abwarten. Hab ich auch nicht.

Dieser Artikel wurde im im Dezember 2021 geschrieben und rückwirkend auf das Lesedatum im Juli 2018 datiert.

Cibola Burn - James S.A. Corey - The Expanse #4 - Front

Es ist Juli 2018 [1] und mein The Expanse Lesemarathon geht weiter. Nach dem durchwachsenen dritten Teil ging es mit Cibola Burn direkt weiter.

Schaut man sich die Goodreadskritiken an, wird der vierte Teil von vielen als Tiefpunkt der Buchreihe angesehen. In der Tat hatte ich einige Probleme mit dem Buch selber. Der Antagonist hatte scheinbar einfach nur "böse" im Charaktersheet stehen und die später vorkommenden Schnecken fand ich ziemlich dämlich. Als zusätzliche Narrative - ein System was sich in den Expanse Büchern abzeichnet: Haupterzähler ist Holden, und dann noch 1-2 Nebenperspektiven - gibt es Welt aus der Sicht von "Elvi", diese hat aber aus meiner Sicht einfach nichts zur Story beigetragen.

Cibola Burn - James S.A. Corey - The Expanse #4 - Front

Aber der Rest war eigentlich ganz nett. Ein Wüstenplanet, Kolonisten, Wildwestromantik, ... als alter Fan der Firefly Serie fühlte ich mich eigentlich sehr heimisch. Und eine deutliche Steigerung zum dritten Buch.

Dieser Artikel wurde im im Dezember 2021 geschrieben und rückwirkend auf das Lesedatum im Juli 2018 datiert.


  1. Ist es nicht, es ist Dezember 2021 und ich schreibe die Meinungsartikel für alle Expanse Teile in Masse. Sehe aber gerade dass ich diesen Teil auch in 2-3 Tagen durch hatte. Wie hab ich das damals gemacht? ↩︎

Abaddon's Gate - James S.A. Corey - The Expanse #3 - Front

Der dritte Teil der Reihe und der dritte Teil der Reihe den ich am Stück lese. Ich weiss also nicht ob ich hier Ermüdungserscheinungen erlebe oder ob der dritte Teil mir einfach nicht gefallen hat. Zwar habe ich das Buch innerhalb von 2 Tagen durchgehabt, dennoch schrieb ich im Juli 2018 auf Goodreads:

Im Gegensatz zu Band 1 und 2 war der dritte Teil dieser Space Opera eher wie Kaugummi. Zwei von vier Hauptcharakteren waren langweilig und kamen nicht an Nebenfiguren wie Prax, Chrisjen oder Bobby aus Teil 2 heran.
Dazu hat die Geschichte ein paar Plot Conveniences zu viel, schon deswegen weil auf manchen Strecken der Story einfach nichts passiert.
Trotzdem hab ich nach dem Ende Lust auf mehr, die Tore sind offen.

Abaddon's Gate - James S.A. Corey - The Expanse #3 - Back

Witzigerweise habe ich die Handlung des Buches im Nachhinein als ganz gut in Erinnerung. Andererseits werde ich wohl meine Gründe gehabt haben.

Dieser Artikel wurde im im Dezember 2021 geschrieben und rückwirkend auf das Lesedatum im Juli 2018 datiert.

Caliban's War - James S.A. Corey - The Expanse #2 - Frontcover

Dinge die ich normalerweise nicht mache - Buchreihen am Stück lesen. Gerne mische ich und werfe noch andere Bücher, idealerweise sogar andere Genres rein. Hab ich hier allerdings nicht gemacht und direkt nach dem beenden von Leviathan Wakes den zweiten Teil angefangen: Caliban's War.

Caliban's War - James S.A. Corey - The Expanse #2 - Backcover

Im direkten Vergleich zum ersten Buch, fährt Calibans War etwas zurück. Ging es im ersten Buch buchstäblich um das das Retten der Erde, spielt dieser Teil auf dem Jupitermond Ganymed und einer Gefahr die im direkten Zusammenhang mit den Ereignissen des ersten Bands zu tun hat. Die Geschichte selber wird von Holden erzählt - welcher jetzt offensichtlich der Hauptprotagonist der Reihe ist, aber auch wieder mit alternativen Sichtweisen wie z.B. Bobbie, einer auf Ganymed stationierten Marssoldatin. Und dann als dritte Sicht noch die Politikerin Chrisjen Avasarala von der Erde - nicht ohne Grund ein Lieblingscharakter vieler Fans.

Wie ich schrieb, alles wurde ein bisschen zurückgefahren, Holden und seine Crew haben etwas mehr Charakter bekommen und neue Aspekte der Welt in "The Expanse" werden beschrieben. Nicht der beste Teil der Reihe, aber an sich ganz unterhaltsam.

Dieser Artikel wurde im im Dezember 2021 geschrieben und rückwirkend auf das Lesedatum im Juli 2018 datiert.

Leviathan Awakes - James S.A. Corey - The Expanse #1

Ich muss zugeben, ich hatte Probleme mit diesen Buch anzufangen. Ich sah ein paar Folgen der ersten Staffel von The Expanse auf Netflix und fand es ziemlich seltsam. Zum einen Thomas Jane als Weltraumdetektiv, dann eine Story in die ich nicht richtig reinkam und dann hatte ich auch ganz schnell nebenbei das Smartphone in der Hand und verfolgte die Serie nur noch beiläufig, bevor ich es dann ganz aufgegeben habe.

Irgendwann bekam ich mit dass die Serie auf einer Buchreihe basiert, und diese scheinbar hochgepriesen wurde. Und auch sagten mir mehrere Leute dass die Serie auch ziemlich gut sei und das FOMO Gefühl wurde stärker. Und ich habe nachgegeben und das erste Buch direkt auf den Kindle geladen [1] und losgelegt.

Leviathan Awakes - James S.A. Corey - The Expanse #1 - Rückseite

The Expanse ist eine Mischung aus Hard Science-Fiction und Space Opera - zwei Aspekte die in der Geschichte von Leviathan Awakes durch die Figuren Holden und Miller abwechselnd beschrieben werden. Die Menschheit hat sich gerade auf gemacht das Sonnensystem zu erkunden und besteht aus drei Gruppen. Die Erde - überbevölkert und ein Wohlfahrtsstaat an der Kippe, der Mars - ehemalige Erdenkolonie und jetzt unabhängig und Militärnation - und dann der Gürtel - Minenarbeiter im Asteroidengürtel, unter der Fuchtel von Mars und Erde und unter starker Ausbeutung.

Alles in allen habe ich das Buch sehr schnell durchgebinget. Und mich anschliessend nochmal die erste Season der Netflix Serie gucken lassen - und gemerkt dass sich die Serie sehr nahe an der Vorlage hält. Serienkenner werden also keine große Überraschung erleben.

Dieser Artikel wurde im im Dezember 2021 geschrieben und rückwirkend auf das Lesedatum im Juli 2018 datiert.


  1. "Kindle? Aber da ist doch ein physisches Buch abgebildet?!" - Ja. Tatsächlich habe ich nach meiner Lossagung von eBooks alle Teile nochmal physisch nachgekauft. So gut hat mir die Serie insgesamt gefallen. ↩︎